Gesundheitskompetenz, Selbsthilfeaktivitäten und Versorgungserfahrung von Menschen mit Krebs (gesa-K)

gesa-K ist ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf und des Hauses der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e. V. in Bonn

von Daniel Westphal | 0 Kommentare

Es untersucht die krebsspezifische Gesundheitskompetenz von Krebsbetroffenen und die Rahmenbedingungen und Effekte der Arbeit von Selbsthilfegruppen anhand eines Online-Fragebogens für Leiter*innen von Krebs-Selbsthilfegruppen (06/08-2019). Weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Homepage www.uke.de/gesa-k .